Ernsthaft Persuasive Comics: 6 Fragen für Dan Rosa über Johnny Bunko

Ich habe seit dem Artikel ein Fan von Daniel Rosa gewesen "Free Agent Nation" erschien in der 12. Ausgabe von Fast Company im Dezember 1997. Irgendwie landeten wir über E-Mail-Chat auf, was zu einem Treffen über dämpfendem Platten von Migas führte bei die Magnolia Cafe in Austin. Das nächste, was Sie wissen, meine Geschichte (bei Read More ...

A+ A-

Johnny Bunko

Ich habe seit dem Artikel ein Fan von Daniel Rosa gewesen "Free Agent Nation" erschien in der 12. Ausgabe von Fast Company im Dezember 1997. Irgendwie landeten wir über E - Mail - Chat auf, was zu einem Treffen über dämpfendem Platten von Migas führte bei die Magnolia Cafe in Austin. Das nächste , was Sie wissen, meine Geschichte (zu der Zeit) ist in vorge Free Agent Nation , das Buch.

Als nächstes Rosa veröffentlichte die New York Times Bestseller A Whole New Mind , ein Buch , das mich und meine stark beeinflusst Lateral Aktion Mitverschwörer. Dan zu Recht von Kreativität und Innovation als Schlüssel zum wirtschaftlichen Überleben in der identifizierten "Conceptual Age" und die Bühne für die Verschiebung in der Art der Menschen und die zur wirtschaftlichen Erfolgs in reifen Volkswirtschaften zu denken.

Aber dann tat er etwas wirklich interessant.

Dan veröffentlichte eine Karriere-Guide, der die sechs wesentlichen Lehren für blühende in der Welt der Arbeit zeigt. Seltsamer, feierte in diesem Bestseller - Autor Titel sein neues Buch Die Abenteuer von Johnny Bunko .

Eigentlich ist der Titel nicht so seltsam, wenn man bedenkt, dass Johnny Bunko ist Amerikas erste Business-Buch in der japanischen Comic-Format als Manga bekannt. Das Seltsame ist, ... es funktioniert völlig.

Hier sind die sechs Fragen, die ich Dan Rosa über die überzeugende Geschichten Möglichkeiten der Manga und Graphic Novel-Format in der Regel gefragt:

1. Lassen Sie uns ein wenig über Johnny Bunko und was Sie inspiriert, dieses Projekt zu tun.

Johnny Bunko ist der erste amerikanische Business-Buch in Manga - ein 160-seitiges Comic-Roman Karriere Leitfaden, der die sechs wichtigsten Grundsätze der Befriedigung, produktive Karriere durch die Geschichte Umrisse von stümperhaften Everyman namens Johnny Bunko.

Es gab zwei Inspirationen dafür.

Erstens, im Laufe der letzten Jahre wurde ich sehr daran interessiert, Manga - so sehr, dass ich im Jahr 2007 in Japan für ein paar Monate ging die Manga-Industrie zu studieren. Dort entdeckte ich, dass Manga eine ganz andere Rolle als Comics spielte in den USA In Japan gespielt, sind Comics wirklich ein Massenmedium - ein bisschen wie Fernsehen. Sie können jede Art von Geschichte erzählen, vermitteln jede Art von Idee, vorab jede Art von Argument dieses mächtige Formular. Es schien seltsam - mir zumindest -, dass Amerikas Sicht dessen, was Comics tun konnte, war so begrenzt.

Zweitens, ich fing an, über die Rolle der Bücher selbst in einer Welt von Google zu denken. Nehmen Sie so etwas wie Karriereinformationen. Tactical * * Karriereinformationen - welche Keywords in einem Lebenslauf zu setzen, was ein Unternehmen tut, etc. - ist sofort online verfügbar und kostenlos. Es schien lächerlich, diese Art von Informationen auf den Seiten eines Buches zu gedenken und zu versuchen, es zu verkaufen. Bücher einfach nicht mehr wertvolle Möglichkeiten, diese Art von Material zu fördern. Aber das hat mich gefragt, welche Bücher zu tun, dass Google nicht. Und ich denke immer noch Bücher sind besser auf strategischer, große Bild Bereitstellung von Informationen - vor allem in Erzählform.

Also die Kombination dieser beiden Ideen, in einem Anfall von irrationalen Überschwangs, habe ich beschlossen, Amerikas erste Business-Buch in Manga zu tun.

2. Das ist die faszinierende Teil ... Manga als Lehr- und Überzeugungs Format. Wird es in den USA über die Bunko fangen?

Ich denke, es ist unvermeidlich. Es ist nur eine Frage der Zeit. Interessant ist allerdings, wie viel diese im Ausland durchstartet, wo es Legionen von jungen Menschen Eingabe Angestellte arbeiten zum ersten Mal sind. Wir haben fast so viele ausländische Angebote für BUNKO in den ersten beiden Monaten, als wir für eine ganz neue MIND in den ersten zwei Jahren.

3. Du bist ein bekennender "Prosa Typ." Wie schwierig war es für Sie Johnny Bunko zu schreiben?

Es war eine Herausforderung. Geschichten erzählen mit Bildern war nicht an den Fingerspitzen. Deshalb habe ich so glücklich war, einen Kollaborateur wie Rob Ten Pas, der wahnsinnig talentierter Typ, der die Kunst für das Buch tat. Meine Neigung war, alles zu erklären. Aber Rob hat mir gezeigt, wie viel Erzählung Fracht die Bilder tragen. Als ich entlang in den Prozess bewegt, fand ich mich etwas manisch so viele Wörter, wie ich konnte, um die Geschichte bewegen noch schneller zu senken versuchen.

4. Wenn wir plauderten über dieses Projekt erst vor Bunko herauskam, propagiert das Format als wirksam für die Überzeugung. Nachdem es für mich zu lesen, ich bin einverstanden. Warum denken Sie, ist das so?

Geschwindigkeit. Ezra Pound sagte einmal, dass große Dichtung erreicht "maximale Effizienz des Ausdrucks." Ich denke, das ist wahr von Manga. Es ist mehr als nur Worte geschmückt mit Bildern oder mit Worten geschmückt Bilder. Es ist ein ganz anderes Medium, in dem die Worte und Bilder etwas von einem Multiplikatoreffekt erzielen. Und weil es auch eine Erzählung, sie hat eine unglaubliche Kraft sowohl den Leser zu absorbieren und seine Botschaft Stick zu machen.

5. Ich nahm nur die preisgekrönte Watchmen Comic - Roman besser mit dieser Form des Erzählens vertraut zu machen. Alle Empfehlungen, die Ihnen geholfen?

COMICS von Scott McCloud VERSTÄNDNIS ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Für mich entmystifiziert es Comics und - seltsam, wie es klingt - machte sie noch faszinierender. Aus Japan, ich liebe die Kosaku SHIMA Serie sowie die erstaunliche (und manchmal erstaunlich seltsam) Arbeit von Osamu Tezuka. Unter den amerikanischen und anderen nicht-japanischen grafischen Arbeiten Ich mag sind: FUN HOME, PYONGYANG, PERSEPOLIS, und, natürlich, MAUS.

6. Was ist als nächstes von Dan Rosa?

Ich bin hart bei der Arbeit an einem Buch über die Wissenschaft und Ökonomie der menschlichen Motivation. Ich freue mich auf warum das, was wir denken Menschen motiviert, ist schlicht und einfach falsch. Und ich werde zeigen basierend auf 30 Jahren erstaunliche psychologische Forschung, wie die Leser ihre eigene wahre innere Motivation als Weg zu einer besseren Leistung freischalten können.
___
Dank Dan für Thema Copyblogger allerersten Interview zu werden. Ich werde hoffentlich mehr davon tun, vielleicht in einer Vielzahl von Medienformaten.

In der Zwischenzeit ... abholen Johnny Bunko . Es kann ein paar tolle Ideen für Projekte wecken. Oder kaufen Sie es einfach für Ihre Lieblings verwirrt, ziellos Seele stecken in einer Sackgasse Job als Feriengeschenk. Es ist wirklich die Karriere-Guide, jemals jemand braucht.

Über den Autor: Brian Clark ist Gründer und Herausgeber von Copyblogger und Mitbegründer der DIY Themen und Lateral Aktion . Mehr von Brian auf Twitter .

Ads

Aktie