Betriebssystem Unterschied zwischen Linux und Windows - ein Fanboy War

Wenn es um das Desktop-Betriebssystem kommt, denken viele Windows möglicherweise die amtierende Champion ist. Aber es ist ziemlich relativ zu den Parametern, die Sie berücksichtigen zu diesem Urteil zu kommen. Die meisten, wenn nicht alle Online-Dienste, die wir unter Windows verwenden, werden auf Linux angewiesen zu sein. Android, die beliebtesten mobilen der Welt ...

A+ A-

Wenn es um das Desktop-Betriebssystem kommt, denken viele Windows möglicherweise die amtierende Champion ist. Aber es ist ziemlich relativ zu den Parametern, die Sie berücksichtigen zu diesem Urteil zu kommen. Die meisten, wenn nicht alle Online-Dienste, die wir unter Windows verwenden, werden auf Linux angewiesen zu sein. Android, die populärste System mobiler Betrieb weltweit läuft auf einem Linux-Kernel.

Unterschied zwischen Linux und Windows-Betriebssystem

So, während Windows zu einem Massenmarkt Verbraucher-centric Produkt, was es den Kauf wert macht, sind die Dienste, die stark auf einer Linux-Infrastruktur angewiesen. Wenn wir einen fanboy Krieg hier zu starten, ist es doch nicht das Ende der Diskussion davon sein, eine der am besten ist. Aber für die Außenseiter, die nicht wirklich für diesen Kampf ist es egal, es lohnt sich, die Unterschiede hingewiesen. Dieser Artikel wird für über die Unterschiede zwischen Linux und Windows zu wissen, interessiert niemanden hilfreich sein.

Unterschied zwischen Linux und Windows-Betriebssystem

Inhaltsverzeichnis
  • 1. Geschichte
  • 2. Der Zugang
  • 3. Lizenzierung
  • 4. Zentrale Anwendungsinstallation
  • 5. Zielgruppe
  • 6. Support
  • 7. Hardware-Support

Geschichte

Linux wurde als ein persönliches Projekt von einem finnischen Student namens Linus Torvalds beginnt einen freien Betriebssystem-Kernel zu erstellen. Linux war frei und offen seit ihren Anfängen. Linus begann das Projekt als Spaßseite Projekt, das schnell in wuchs eines der größten Open-Source-Projekte sind immer. Ursprünglich war Linux unter einer eigenen Lizenz, die eine Beschränkung auf gewerbliche Tätigkeit hatte. Später nahm das Projekt GPLv2.

Auf der anderen Seite, die Microsoft Windows 1.0 wurde aufgrund Boxen genannt oder „Fenster“, die einen grundlegenden Aspekt des Betriebssystems dargestellt. Es wurde 1986 gegründet und im Gegensatz zu Linux veröffentlicht, war es ein vollständig geschlossenes Source-Produkt, das Microsoft auf einem Genehmigungssystem verkauft.

Zugriff

Verfügbarkeit des Quellcodes zu basteln ist wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen Linux und Windows. Für Sie die Code-Basis und stellen Funktionen zu ändern, alles, was Sie brauchen, ist das Projekt vor Ort zu klonen. Die Tatsache, dass Linux unter der GNU Public License ermöglicht es Benutzern, den Code bis auf die Kernel-Ebene zugreifen, die den Kern des Linux-Betriebssystem ist.

Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Ingenieur im Windows-Team sind, haben Sie keinen Zugriff auf den Quellcode. Diese Offenheit hat sowohl Vor- als auch Nachteile, einerseits zu einem schnelleren und kollaborative Entwicklung der Software bietet, auf der anderen Seite, gibt es böswillige Entwickler Zugang zu Schwäche und Schmerzpunkten der Codebasis, die sie ausnutzen können. Davon abgesehen haben Sie die Flexibilität des Bohrens ein bestimmtes Problem unter Linux nach unten durch in den Quellcode schauen und herauszufinden, was vor sich geht. Unter Windows nichts davon möglich ist. Aber dann wieder, der durchschnittliche Verbraucher kümmert sich nicht darum, ob der Code, der das Fleisch des Betriebssystems macht zur Verfügung zur Verfügung steht.

Linux

Zulassung

Wie wir bereits erwähnt, Linux ist sehr zugänglich von einem Entwicklungs Standpunkt, während Windows nicht. Aber zusammen mit Zugang kommt Lizenzierung. Lizenzierung legt fest, wie die Software verteilt werden. Mit dem Linux-GPL-lizenzierten Betriebssystem, können Sie diese Software zu modifizieren, es erneut veröffentlichen und sogar verkaufen, solange Sie den Code zur Verfügung zu stellen. Mit der GPL-Lizenz, können Sie auch eine Kopie von Linux herunterladen und installieren auf so viele Maschinen, wie Sie wollen. Microsofts Lizenz ist sehr verschieden von diesem in dem Sinne, dass Sie den Code nicht ändern können, weil erstens der Code nicht verfügbar ist für Sie zu ändern. Zweitens kann eine Einzellizenz für Windows verwendet wird nur eine Maschine.

Zentralisierte Anwendungsinstallation

Bei den meisten Linux-Betriebssystemen (oder Distros wie wir sie nennen) haben Sie eine zentrale Lage, in der Anwendungen installiert werden. Dies macht es extrem einfach, neue Anwendungen hinzuzufügen und zu entfernen, wenn sie nicht mehr benötigt. Die Paket-Management-Funktion von Linux ist extrem hilfreich, da Sie Anwendungen direkt ohne das Internet auszuspülen mit suchen und installieren können.

Windows ist ein totales Durcheinander in dieser Hinsicht. Mit Windows müssen Sie wissen, wo Sie die Anwendung installieren möchten, finden. Dann kommt der Prozess des Herunterladens und dann die EXE-Datei mit der Installation fortzufahren läuft. Nun, da die Anwendung installiert ist Sie haben keine Ahnung, wie viele Teile des Dateisystems es berührt hat. Es kann, haben Sie Ihre Registrierung nicht durcheinander. Also im Vergleich zu der zentralen Installation von Anwendungen auf Linux, Windows hat noch einige Gründe zu decken.

Zielgruppe

Kommen auf das reale Fleisch von diesem Beitrag. Wer ist die Zielgruppe für diese Betriebssysteme? Wenn Sie mein Wort, die unvoreingenommen ist, Linux ist vor allem für Power-User, die wissen, was sie tun. Benutzer von Linux sind so loyal zu ihrer Plattform, die sie neigen dazu, aggressiv Fan Jungen für die Plattform zu werden. Dies ist vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Kontrolle, die Sie auf Ihrem System durch Linux erhalten ist unübertroffen und sobald ein Benutzer auf Linux gibt es kein Zurück.

Windows wird ohne eine Öffnung wie eine geschlossene Box aussehen. Ich sage nicht, Windows-nutzlos ist. Der durchschnittliche Benutzer ist nicht besorgt über ihre Kernel modifizieren. Sie wollen im Internet surfen, Videos ansehen und E-Mails schreiben. Alles das auf Windows getan, ohne tiefes Wissen über den Umgang mit den OS werden kann. Um ehrlich zu sein ein normaler Alltag Benutzer wird höchstwahrscheinlich ihre Haare herausziehen, wenn man sich über eine Linux-Maschine übergeben.
Windows

Unterstützung

Dies ist, wo die Dinge für Linux grau gehen. Während die Menschen vielleicht denken, Linux es keine dedizierte Unterstützung Linie haben hat eine massive Gemeinschaft und Sie können eine Lösung für alle Probleme über Foren, Online-Suche und viel gewidmet Seiten. Und wenn Sie ein Unternehmen sind, die stark auf Linux setzt man könnte genauso gut einen Vertrag von den Unternehmen wie Red Hat erhalten.

Aber was den durchschnittlichen Benutzer? Wenn Sie nur ein alltägliches Benutzer unter Berufung auf Linux sind, können Sie nicht wirklich auf Peer-Support oder Mailinglisten, weil es Stunden Verspätung sein kann, bevor jemand sogar Hinweise, die Sie. Auf der anderen Seite ein voll kommerzialisierte Produkt von Windows zu sein, gibt Dir engagierte Unterstützung. Sie können alle Dinge, die Sie für die Unterstützung auf Linux konnte, aber die Tatsache, dass Sie sofortige Unterstützung in Anspruch nehmen können gibt Windows-und Rand über Linux. Natürlich kommt dies um den Preis der Lizenz zu erwerben.

Hardware-Support

Hardware-Unterstützung ist ein sprödes Problem sowohl für die Optionen und es wird hilfreich sein, einen Blick auf die historische Perspektive zu nehmen, bevor zu einem Abschluss kommen. Früher, wenn Sie Linux auf einer Maschine mußten laufen mußten Sie die Hardware-Komponente oder die Installation funktionieren würde die Hand nicht abholen. Mit Windows auf der anderen Seite, fast alles, was Sie stecken funktionieren wird, und wenn dies nicht der Fall werden Sie wahrscheinlich einen Treiber für die es Arbeit finden. In den letzten Jahren aber hat den Einsatz von Linux viel einfacher geworden, als es vorher war. Dies ist auf die große Gemeinschaft von Entwicklern zurückgeführt werden, die auf dem Betriebssystem arbeiten und dazu beitragen, die Entwicklung zur gleichen Zeit.

Fazit - Unterschied zwischen Linux und Windows-Betriebssystem

Am Ende des Tages, kocht es wirklich darauf an, was die Verwendung Fall, dass Sie mit einer bestimmten Verteilung ausgerichtet sind. Jeden Tag Benutzer müssen nicht unbedingt die Notwendigkeit finden eine Linux-Distribution zu übernehmen. Es kann nicht einmal eine kluge Sache sein, um sie ein Betriebssystem verwenden zu lassen, die Modifikationen macht so einfach, weil sie etwas zu tun, am Ende können das System unbrauchbar als Unfall zu machen. Auf der anderen Seite, Unternehmen und Dienstleistungen, die in großem Umfang arbeiten müssen keine Optionen außer Linux, da Windows in diesen Situationen verwendet werden dessen Umfang macht einfache Änderungen mehr, als sie wollen würde begrenzen.

Also alles in allem, wenn Sie nur ein durchschnittlicher Benutzer sind, der nichts damit zu tun haben, wie die Interna eines Betriebssystems arbeitet, kann Windows den Weg zu gehen. Aber wenn Sie ein Ingenieur oder ein Technologe oder Heck, auch ein Enthusiast, der die volle Kontrolle über das System will, dass Sie bezahlt haben, Linux ist Ihre einzige Option.