Google will Sie Geld für Strom sparen

A+ A-

Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Schaffung eines sogenannten „Smart-Grid“ testet Google aus Software, die Menschen besser verwalten ihre Heimat Stromverbrauch helfen und Energieverlust und Ineffizienz reduzieren. Diese Software müssten in neue Hardware-Geräte gebunden werden genannt „Smart Meter“.

Die Idee, in der Grafik oben dargestellt, ist, dass Menschen die Software verwenden, würden die Energieineffizienzen oder Einsparpotenziale in ihren Häusern zu entdecken und würden dementsprechend Energie und Geld sparen.

Google sagt, dass dies in Einsparungen von 5 bis 15 Prozent für die Verbraucher und das System als Ganzes zur Folge haben könnte. Die Initiative wird von Google.org angeführt.

Es gibt kein Wort, wenn diese allgemein verfügbar sein werden. Und, wie bereits erwähnt, erfordert es ein neues Stück Hardware (Smart Meter), um die Vorteile der Software zu nehmen Google entwickelt hat.

Das offizielle Google-Blog hat mehr Informationen, als Miguel Hilft dem Artikel in der New York Times hat.